WIOCA Mitglieder helfen auch Menschen

  • Die Freude über die Ziegen ist auch beim Vater gross und die Tiere wurden...

  • sofort nach der Ankuft mit Futter und Wasser versorgt.

  • Auch die Jüngsten möchten mithelfen.

WIOCA Mitglieder helfen auch Menschen

03.06.2017

Unser Vorstandsmitglied von WIOCA Rumänien, Sorin Mezin, unterstützt schon seit einige Zeit eine arme Roma Familie. Er hat sich die Familie gut ausgesucht und genau geprüft. Sie führt ein korrektes Leben, das gemietete Haus ist immer sauber und sogar die Poliziei weiss nur Gutes über sie zu berichten.
Sorin legte der Familie von Anfang an klar, dass er seine Unterstützung sofort abbreche, wenn ihm schlechte Dinge, wie zum Beispiel Alkoholkonsum, Diebstahl, etc. zu Ohren käme.

Die Familie besteht aus den Eltern und sieben Kindern. Der Vater nimmt als Tagelöhner jeden Job an, den er kriegen kann. Er ist sehr fleissig und will seine Familie ernähren können. Die Mutter kümmert sich um den Haushalt und die Kinder. Sechs der sieben Kinder besuchen die Schule, was bei Roma Familien durchaus nicht selbstverständlich ist. Das älteste, 14jährige Kind ist stumm und konnte die Schule leider nicht besuchen, da die Spezialschule viel zu weit entfernt vom Wohnort der Familie ist. So etwas wie Schulbusse gibt es dort nicht.

Sorin kaufte der Familie Möbel für ihre Unterkunft. Sie leben sehr einfach, aber es genügt. Zu speziellen Anlässen wie Ostern, Weihnachten oder auch mal zwischendurch kauft er ihnen Nahrungsmittel. Sie sind extrem dankbar für diese Unterstützung.
Vor kurzem kaufte er ihnen mehrere Ziegen. So können sie Milch und Fleisch selbst erwirtschaften, was eine enorme Hilfe für die Familie bedeutet. Eine Frau, die im gleichen Dorf wohnt, stellt ihnen Land zur Verfügung, wo sie ihre Ziegen weiden lassen dürfen.

Wir, Nicole und Peter Schaffner, finden dies eine so tolle Idee, dass wir dies nachahmen möchten. Es gibt wirklich viele arme Familien in Rumänien, die anständig sind und auch gerne arbeiten würden. In unserer Region ist die Arbeitslosigkeit mit über 25% sehr hoch und so hat man ohne richtige Schulbildung praktisch keine Chance.

Newsletteranmeldung