Zurück in Rumänien und schon wieder ein Notfall

Zurück in Rumänien und schon wieder ein Notfall

04.06.2016

Nach einem kurzen Abstecher in die Schweiz sind wir, Nicole und Peter Schaffner, am Abend des 1. Juni wieder in Rumänien angekommen.
Wir leben nun wieder im Wohnwagen auf dem Tierheimgelände in Brebu. Die Wasser- und Gasleitungen des Wohnwagens haben die Winterpause zum Glück gut überstanden. Allerdings funktionierten beide Generatoren nicht mehr, so dass wir den ersten Tag ohne Strom verbringen mussten. Nun sind beide repariert und wir sind auch wieder online.

Am 2. Juni abends erreichte uns ein Hilferuf. Die Wachhündin einer Firma hatte die blöde Angewohnheit Autos zu jagen. Dies wurde ihr zum Verhängnis, denn ein Lastwagen überrollte sie und sie war sofort tot. Die Hündin hatte drei Welpen, die erst rund eine Woche alt waren. Unser Einsatz war gefragt.
Unser Vorstandmitglied Sorin Mezin besorgte Welpenmilch und holte die Welpen bei der Firma ab. Unser Tierpfleger Ion und seine Frau Bella erklärten sich bereit, die Welpen für ein paar Tage aufzunehmen, bis wir eine private Pflegestelle gefunden haben. Ion und Bella haben seit kurzem ein kleines Mädchen und ihr Tag ist demensprechend mehr als ausgefüllt. Trotzdem helfen sie den kleinen Welpen und dafür sind wir sehr dankbar!
Wir hoffen, dass alle drei überleben und sie somit eine schöne Zukunft vor sich haben.

Newsletteranmeldung